2:0-Erfolg über zuvor 11-mal unbesiegte Ostwestfalen

Die Alemannia hat am 19. Spieltag der Regionalliga West weiter an Boden gut gemacht. In einer umkämpften Partie setzen sich die Schwarz-Gelben vor 4.200 Zuschauern auf dem Tivoli mit 2:0 (1:0) gegen den SC Verl durch und verbesserten sich dadurch auf Tabellenrang 5.

6 Logo Alemannia

2
0

 

SPIELDATEN

Aufstellung

Alemannia Aachen: Nettekoven – Heinze, Pluntke, Fiedler – Winter, Kühnel (61. Bösing), Pütz (72. Lippold), Mohr – Fejzullahu (84. J.S. Mickels), Torunarigha, Azaouaghi / Trainer: Simon Pesch als Ersatz für den gesperrtem Trainer

SC Verl: Brüseke – Özkara, Sansar, Mikic (80. Marzullo), Stöckner – Choroba, Schmidt, Muhovic (63. Maier), Müller, Liehr – Kurzen / Trainer: Guerino Capretti

Tore

1:0 Torunarigha (17.),

Junior Torunarigha

 

2:0 Bösing (86.)

 

Kai Bösing

Verwarnungen

  Müller (25.),   Torunarigha (44.),   Schmidt (44.),   Mikic (47.),   Kühnel (54.),   Mohr (65.),   Fiedler (67.),   Brüseke (87.),   Özkara (87.),   Lippold (90.)

Ecken

1 / 5

Schiedsrichter:

Selim Erk – Fabian Maibaum, Marina Wozniak

Zuschauer:

4.200 (davon ca. 20 aus Verl)

Wetter:

bedeckt, 2 Grad

 

Kommentieren

Archiv
Adminlogin