6 Logo Alemannia10514561_716881451728211_1294497892450432206_n (2)

16 FC wiedenbrück

 

 

 

 

 

Aachen verbessert sich nach 3:0-Erfolg über Wiedenbrück auf Rang 3 in der vorläufigen Tabelle.

Die Alemannia hat im Verfolgerduell gegen den SC Wiedenbrück mit 3:0 (1:0) die Oberhand behalten. Vor 4.600 Zuschauern erzielten Mergim Fejzullahu, Slayd Mickels und Meik Kühnel sehenswerte Treffer für die Tivoli-Kicker, die sich durch diesen Erfolg vorübergehend auf Rang 3 verbesserten.

Aufstellung

Alemannia Aachen: Depta – Heinze, Hackenberg, Damaschek – Kühnel, Pütz, Pluntke (79. Lippold), Buchta – Azaouaghi, J.S. Mickels (72. Yesilova), Fejzullahu (88. Nebi) / Trainer: Simon Pesch

SC Wiedenbrück : Hölscher – Wolff, Leeneman, Khalil Mohammad (26. Brinkmann), Büyüksakarya – Yildirim, Zech (69. Harrer), Geisler, Celik (79. Hüsing) – Batarilo-Cerdic, Matovina / Trainer: Björn Mehnert

Tore

Mergim Fejzullahu

1:0 Fejzullahu (37.),

Joy-Slayd Mickels

2:0 Mickels (64.),

Meik Kühnel

3:0 Kühnel (82.)

Verwarnungen

  Pluntke (16.),   Geisler (73.),   Leeneman (78.),   Celik (78.)

Ecken

1 / 7

Schiedsrichter:

Julian Engelmann – Alexander Ernst, Claas Steenebrügge.

Zuschauer:

Kommentieren

Archiv
Adminlogin