Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 10. Spieltag -

Kilic-Elf weist den Wuppertaler SV mit 4:1 in die Schranken

Die Alemannia hat die englische Woche mit einem weiteren Erfolgserlebnis beendet. Gegen den Wuppertaler SV siegten Schwarz-Gelben vor 5.500 Zuschauern auf dem Tivoli mit 4:1 (2:0). Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen verbesserte sich die Elf von Fuat Kilic auf Tabellenrang 8.

4

1

SPIELDATEN

Aufstellung

Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter, Heinze, Pluntke, Damaschek, Pütz, Lippold, Mohr (46. Fiedler), Kühnel, Torunarigha, Fejzullahu (87. Mickels) /

Trainer: Fuat Kilic

Wuppertaler SV: Wickl, Windmüller, Heidemann, Schmetz, Duschke, Pytlik (81. Wirtz), Pagano (57. Steinmetz), Mandt (75. Dowidat), Hagemann, Manno, Kramer / Trainer: Stefan Vollmerhausen

Tore

1:0 Mohr (8.),

Tobias Mohr

2:0 Lippold (43.), TRAUMSCHUß 

Tobias Lippold

2:1 Windmüller (48.),

3:1 Torunarigha (62.),

Junior Torunarigha

4:1 Kühnel (85.)

Meik Kühnel

 

Verwarnungen

  Pütz (18.),   Fiedler (66.),   Pluntke (72.),   Manno (88.)

Ecken

6 / 5

Schiedsrichter:

Marco Goldman – Philipp Hüwe, Max Krämer

Zuschauer:

5.500

Wetter:

sonnig, 20 Grad

Kommentieren

Archiv
Adminlogin