Letzte Kommentare
    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 27. Spieltag Vereinswappen Wuppertaler SV    gegen   Vereinswappen Alemannia Aachen 2       2 Aufstellung

    Wuppertaler SV: Mroß, Windmüller, Uphoff, Heidemann, Bluhm, Pagano, Dowidat, Schünemann (77. Grebe), Saric (60. Wirtz), Kramer, Topal (72. Bayrak) / Trainer: Christian Britscho

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke (82. Yesilova), Hackenberg, Fiedler, Bösing (78. Konaté Lueken), Kühnel, Azaouaghi (65. Lippold), Fejzullahu, Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    Tore

    0:1 Fiedler (29.),

    Matti Fiedler

     

    1:1 Pagano (31.),

    2:1 Dowidat (48.),

    2:2 Heinze (90.+1)

    Alexander Heinze

    Verwarnungen

      Topal (40.),   Fejzullahu (43.),   Pluntke (47.),   Winter (51.),   Kramer (53.),   Fiedler (67.),   Pagano (70.),   Lippold (89.)

    Ecken

    1 / 4

    Schiedsrichter:

    Alexander Busse – Sebastian Lattberg und Jannis Hedwig

    Zuschauer:

    5.199   davon  etwa 1100 Zuschauer aus der Kaiserstadt

     Vereinswappen Alemannia Aachen 3       g:      1Vereinswappen Borussia Dortmund II Aufstellung

    Alemannia Aachen: Depta, Winter, Heinze, Pluntke, Konaté Lueken (81. Buchta), Hackenberg, Fiedler, Pütz (64. Bösing), Kühnel (86. Lippold), Azaouaghi, Mickels / Trainer: Fuat Kilic

    Borussia Dortmund II: Reimann, Dieckmann (86. Bouali), Paterson, Mainka, Sauerland, Bockhorn, Pflücke (58. Bajner), Ornatelli, Boadu, Pavlidis, Hanke (74. Arweiler) / Trainer: Jan Siewert

    Tore

    0:1 Dieckmann (1.),

    1:1 Winter (23.),

    Nils Winter

     

    2:1 Mickels (60.),

    Joy-Slayd Mickels

    3:1 Lippold (90.+2)

    Tobias Lippold

    Verwarnungen

      Boadu (20.),   Pütz (45.+2),   Pluntke (84.),   Reimann (87.)

    Ecken

    9 / 6

    Schiedsrichter:

    Dominik Jolk – Michael Olligschläger, Richard Geyer

    Zuschauer:

    5.300

    Testspiele – Saison 2017/2018 – 13. Spieltag – Samstag 20.01.2018  – 14:00 Uhr Vereinswappen Alemannia Aachen 0 (0) Vereinswappen VfL Bochum

    Am Samstag, 20.01.2018 um 14 Uhr bestreitet die Alemannia ein Testspiel gegen den VfL Bochum. Hier gibt es alle organisatorischen Hinweise rund um das Spiel.

    Tickets: Karten kosten einheitlich 9€ (Vollzahler) bzw. 6€ (ermäßigt) und 4€ (Jugendliche). VIP-Tickets sind für 71,40€ erhältlich. Dauerkarten haben keine Gültigkeit. Karten sind im Fanshop am Tivoli und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine Übersicht findet sich hier. Bis 5 Stunden vor Anstoß können Karten außerdem per Kreditkarte im Internet unter www.alemannia-tickets.de bestellt werden.

    Verfügbare Blöcke: Es wird ausschließlich die Sparkassentribüne geöffnet (Blöcke W1 bis W4 und B1 bis B3 sowie Rollstuhlplätze). Es gilt auf der gesamten Tribüne inkl. der Ledersitze freie Platzwahl. Die Plätze sind ausschließlich über die Eingänge Südwest und Nordwest erreichbar. Der VIP-Bereich befindet sich bei diesem Spiel auf der Logenebene.

    Stadionöffnung: Das Stadion inkl. VIP-Bereich öffnet um 13 Uhr. Der Fanshop ist von 11 bis 14 Uhr geöffnet und ausschließlich von außen erreichbar. Für das leibliche Wohl sind Kioske im Umlauf geöffnet, der Klömpchensklub ist aufgrund einer geschlossenen Veranstaltung nicht zugänglich.

    Sonstiges: Im Fanshop ist ein Kondolenzbuch für Michel Pfeiffer ausgelegt, in das sich jeder gerne eintragen kann. Am Fantreff (nur von außen am Fenster) sind Karten für die Auswärtsspiele in Rhynern und Rott erhältlich.

    . FORTSETZUNG FOLGT: GEBURTSTAGSSPIEL WIRD AM 28. FEBRUAR NACHGEHOLT WIRD AM 28. FEBRUAR NACHGEHOLT

     

    Das große Geburtstagsspiel von Alemannia Aachen zum 117. Jahrestag wird am Mittwoch, 28. Februar, nachgeholt. Um 19.30 Uhr empfangen die Schwarz-Gelben den FC Viktoria Köln auf dem Aachener Tivoli.

    .

    Pokal beim SV Rott

    Das Viertelfinale um den Bitburger-Pokal wird ebenfalls im Februar ausgetragen. Am Mittwoch, 21. Februar (19 Uhr), ist die Alemannia beim Landesligisten SV Rott zu Gast.

    Tickets für das Pokalduell sind ab sofort im Fanshop am Tivoli oder vor dem Bochum-Testspiel am Fantreff unter der Südtribüne zu bekommen. Da der Stehplatzbereich geschlossen ist, ist der Fantreff nur von außerhalb des Stadions erreichbar. Die Karten kosten 8 Euro für Vollzahler, ermäßigte zahlen 4 Euro.

     

     

     

    0

     

    Mittwoch, 03.01.2018, 10.00 Uhr           

               Trainingsstart

    Freitag, 05.01.2018, ab 18.00 Uhr:       

              Sparkassen Hallencup Aachen Vorrunde

    Neukölnerstr  Aachen

    Samstag, 06.01.2018, ab 15.00 Uhr:      

              Sparkassen Hallencup Aachen Finalrunde

               Neukölnerstr  Aachen

    Finale Sc Breinig gegen Alemannia 8:2

    Samstag, 13.01.2018:                             

              VVV Venlo – Alemannia Aachen  4 : 0 

         Samstag,20.01.2018, 14.00 Uhr:           

               Alemannia Aachen – VfL Bochum (Stadion Tivoli)

    Mittwoch, 24.01.2018, 18.00 Uhr:           

               SV Elversberg – Alemannia Aachen

                (URSAPHARM-Arena,        Elversberg)

    Samstag, 27.01.2018, 14.00 Uhr:         

              Viktoria Arnoldsweiler – Alemannia Aachen

               (Bertram-  Möthrath-Stadion, Düren)

    Dienstag, 30.01.2018, 18.30 Uhr:      

              Sportfreunde Baumberg – Alemannia Aachen

              (MEGA-Stadion,          Monheim-Baumberg)

    Samstag, 03.02.2018, 14.00 Uhr:           

              Alemannia Aachen – Borussia Mönchengladbach II

               (Stadion Schützheide, Stolberg-Breinig)

    NACHHOLTERMIN RÖDINGHAUSEN

    9 SVRrödighausen

    Das Nachholspiel der Alemannia vom 20. Spieltag beim SV Rödinghausen wurde durch den Westdeutschen Fußballverband neu angesetzt. Zu Gast im Häcker Wiedenstadion sind die Tivoli-Kicker nun am Mittwoch, 11. April 2018 um 19.00 Uhr.

    Ein neuer Spieltermin für das ebenfalls ausgefallene Heimspiel gegen den FC Viktoria Köln steht noch nicht fest.

     

     

    Kader Alemannia: Depta, Sahin – Azaouaghi, Bösing, Fejzullahu, Fiedler, Heinze, Kleefisch, Kühnel, Lippold, Nebi, Pütz

    Alemannia – SV Rott 6:5 (3:2) 1:0 Fejzullahu (3.), 2:0 Lippold (5.), 2:1 Kanou (8.), 3:1 Fejzullahu (9.), 3:2 Casper (10.), 3:3 Ali Gnondi (11.), 3:4 Basic (12.), 3:5 Kanou (13.), 4:5 Pütz (17.), 5:5 Fejzullahu (18.), 6:5 Fejzullahu (18.)

    Alemannia – DJK Rasensport Brand 8:2 (4:1) 1:0 Bösing (2.), 1:1 Pietsch (3.), 2:1 Lippold (3.), 3:1 Pütz (7.), 4:1 Fejzullahu (10.), 4:2 Gessner (12.), 5:2 Heinze (15.), 6:2 Pütz (17.), 7:2 Kleefisch (18.), 8:2 Pütz (20.)

    Alemannia – SV Eilendorf 8:2 (4:1) 1:0 Bösing (2.), 2:0 Fejzullahu (3.), 2:1 Staritz (5.), 3:1 Bösing (6.), 4:1 Fejzullahu (8.), 5:1 Fejzullahu (11.), 6:1 Kleefisch (14.), 7:1 Lippold (15.), 8:1 Nebi (17.), 8:2 Bindels (19.)

    Torschützen der Alemannia: Fejzullahu (8), Pütz (4), Bösing (3), Lippold (3), Kleefisch (2), Heinze, Nebi

    Finale Aachen (5.1.): Alemannia Aachen – SV Eilendorf 8:2

    Finalrunde Gruppe A: Borussia Freialdenhoven – FC Wegberg-Beeck 6:5 FC Wegberg-Beeck – SV Breinig 5:5 SV Breinig – Borussia Freialdenhoven 3:1

    1. SV Breinig 8:6 / 4 2. Borussia Freialdenhoven 7:8 / 3 3. FC Wegberg-Beeck 10:11 / 1

     

    Finalrunde Gruppe B: Alemannia Aachen – VfL Vichttal 5:1 VfL Vichttal – Viktoria Arnoldsweiler 3:1 Viktoria Arnoldsweiler – Alemannia Aachen 2:3

     

    1.     Alemannia Aachen 8:3 / 6 2. VfL Vichttal 4:6 / 3 3. Viktoria Arnoldsweiler 3:6 / 0

     

    Finale: SV Breinig – Alemannia Aachen 8:3

     

    Gratulation an das Team aus SV Breinig

     

     

     

    .

     

     

     

     

    Die Termine der Alemannia:

    Samstag, 10. Februar (14.00 Uhr):

     SV Westfalia Rhynern – Alemannia

    1. Februar (14.00 Uhr):

    Alemannia – SC Wiedenbrück 

    1. Februar (14.00 Uhr):

    Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia  

     Samstag, 3. März (14.00 Uhr):

    Alemannia –

    : Sonntag, 11. März (14.00 Uhr):

    Fortuna Düsseldorf II – Alemannia

    Sonntag, 18. März (14.00 Uhr):

    Alemannia – Borussia Dortmund II

     Samstag, 24. März (14.00 Uhr):

    Wuppertaler SV – Alemannia

    Für die Nachholspiele beim SV Rödinghausen sowie gegen den FC Viktoria Köln stehen noch keine Termine fest.

    Frohe Weihnachten bild 2

    Wir wünschen Allen ein schönes Weihnachtsfest

     

    Bild könnte enthalten: Text 0 : 3

     

    16.  Tor durch Matti Fiedler

    Matti Fiedler

    65.  Tor durch Meik Kühnel

    Meik Kühnel

     

    84. Tor  durch Junior Torunarigha  Junior Torunarigha

     

     28
    ALEMANNIAS BLINDENREPORTER AUF SCHALKE

    Einmal im Jahr kommen die Blindenreporter der Profiklubs zusammen. In der Arena auf Schalke trafen sich am 12. November die Vertreter der West-Vereine. Mit dabei war auch Arne Klar, der Blindenreporter vom Aachener Tivoli. Klar kommentiert seit Jahren zusammen mit Lukas Krott die Alemannia-Heimspiele für alle sehbehinderten Fans.

    Im Mittelpunkt des Treffens, an dem auch die Behindertenbeauftragten Petra und Uwe  Köhnen teilnahmen, stand der Austausch über die Entwicklung in den jeweiligen Stadien. Darüber hinaus gab es eine kurze Schulung inklusive Übung im Bereich der räumlichen Verortung auf dem Spielfeld. Abgerundet wurde der Tag mit einer Führung durch die Arena.

    . BEI JEDEM HEIMSPIEL SIND DIE BEIDEN REPOTER AM TIVOLI IM EINSATZ

     

    Regionalliga West – Saison 2017/2018 – 12. Spieltag – Nachholspieltag Samstag 25.11.2017  – 14:00 Uhr ALEMANNIA SIEGT WIEDER AUF DEM TIVOLI

    Plunkte und Fejzullahu treffen beim 2:0-Erfolg über die Kölner U21

    Die Alemannia ist vor heimischer Kulisse in die Erfolgspur zurückgekehrt. Gegen die U21 des 1. FC Köln siegten die Schwarz-Gelben in einem Nachholspiel des 12. Spieltags verdient mit 2:0. Nach torloser erster Hälfte sicherten Treffer von Maurice Pluntke und Mergim Fejzullahu den Aachener Erfolg.

    Vereinswappen Alemannia Aachen 2 Vereinswappen 1. FC Köln II 0 Aufstellung

    Alemannia Aachen: Nettekoven, Winter (85. Kucharzik), Heinze, Pluntke, Fiedler, Bösing (74. Mickels), Mohr, Kühnel, Azaouaghi, Torunarigha, Fejzullahu /

    Trainer: Fuat Kilic

    1. FC Köln II: Müller, Siemann, Kusic, Surek, Jakobs (72. Ruzgis ), Führich, Klauß (83. Braun), Laux, Szöke (61. Kovacic), Prokoph, Ratifo / Trainer: André Pawlak

    Tore

    1:0 Pluntke (60.),

    Maurice Pluntke

    2:0 Fejzullahu (90.+1)

    Mergim Fejzullahu

    Verwarnungen

      Führich (53.),   Kusic (64.),   Bösing (66.),   Heinze (76.)

    Ecken

    4 / 5

    Schiedsrichter:

    Jörn Schäfer – Timo Gansloweit, Claas Steenebrügge

    Zuschauer:

    4.700

    Archiv
    Adminlogin